Banner Top

Gebühren für Regelüberprüfung

"Niedersächsischer Jäger" vom 22.10.2011: Im April 2008 hatte das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschieden, dass keine Gebühr für die Regelüberprüfung erheben werden darf, wenn kurz zuvor der Waffenbesitzer eine neue Waffe in seine WBK hatte eintragen lassen.

In einer weiteren Entscheidung vom 1. 9. 2009 hatte dieses Gericht hingegen die Klage eines Waffenbesitzers gegen den Gebührenbescheid für eine Regelüberprüfung zurückgewiesen....

Weiterlesen / Originalbeitrag / Kommentare: Jagderleben.de

 

 

Berlin