Banner Top

“Die Welt”: NRA-Bashing statt objektive Berichterstattung

wahrheitWenn Kriminelle unschuldige Menschen erschießen, dann gibt es in weiten Teilen der deutschen Medien nur einen Schuldigen:

Natürlich ist das nicht der Täter. Nicht der Drecksack von Newtown, der seine eigene Mutter kaltblütig ermordet hat, um an ihre Waffen zu kommen. Und auch nicht Lumpenpack in Chicago, die ihre Bandenkriege auf offener Straße austragen und die “aus Versehen” unbeteiligte Passanten mit ihren illegalen Waffen erschießen.

Schuld ist nur die böse, allmächtige, verabscheuenswürdige Waffenlobby in Form der NRA.

Sie war eine Einser-Schülerin und nahm an der Parade zur Amtseinführung von Barack Obama teil. Jetzt ist Hadiya Pendleton tot. Erschossen in Chicago. Die Waffenlobby lässt auch dieses Drama kalt.

geifert es in der “Welt”:

Amerikas Debatte über strengere Waffengesetze trägt einen neuen Namen: Hadiya Pendleton, 15, starb am vergangenen Dienstag einen entsetzlich zufälligen Tod, als ein Schütze sie und einige Freunde in einem Unwetter mit einer verfeindeten Gang verwechselte.
(…)
Der Totschlag an Hadiya war der 42. in Chicago – seit Jahresbeginn.

“Verfeindete Gang” und “Chicago” - also eine Bandenschießerei mit illegalen Waffen in der amerikanischen Metropole mit den strengsten Waffengesetzen und der höchsten Mordrate.

Als normal denkender Mensch könnte man an diesem Punkt zu der Erkenntnis gelangen, dass es wohl doch nicht so weit her ist mit dem Versuch, Rechtsbrecher durch Gesetze und Verbote von ihren kriminellen Taten abzuhalten. Wenn dem so wäre, dann müsste Chicago ein Hort des Friedens und der Glücksseligkeit sein. Doch weit gefehlt:

Während im wohlhabenden New York die Rate für Gewaltverbrechen zurückging, erlitt Chicago, die Metropole mit den strengsten Waffengesetzen, 2012 einen Rekord mit 506 Toten.

Gewaltkriminalität ist in den USA seit Jahrzehnten rückläufig und das, obwohl in fast allen Bundesstaaten unbescholtenen Bürgern mittlerweile das Führen von Waffen erlaubt wurde. Die Frage sollte also sein, warum es ausgerechnet in Chicago, wo nur die Rechtstreuen keine Waffen besitzen bzw. führen dürfen, nicht so ist.

Weiterlesen/Quelle: meinungsterror.de

Berlin