Banner Top

dagarser meldet sich zurück!

sprachrohrLange Zeit war es sehr still in diesem Blog, das hatte neben persönlichen Gründen noch eine weitere Ursache die mir schwer im Magen gelegen ist: Der Umgangston der sich zuletzt im Kommentarbereich, aber auch über nicht öffentliche (anonyme) Nachrichten über den “Kontakt”-Button eingeschlichen hatte war teilweise unerträglich, das wollte ich weder meinen Lesern noch mir selbst weiter zumuten!

Das ist natürlich hier kein Einzelfall, gerade in der letzten Zeit haben sich in zahlreichen “konservativen” Internetpublikationen einschlägige Postings gehäuft, ob das jetzt beim dagarser war, bei den Querschüssen von Georg Zakrajsek oder dem Tagebuch von Andreas Unterberger; auch was jüngst bei unzensuriert vorgefallen ist paßt haargenau in dieses Schema.

Natürlich könnte man diese Postings ganz einfach verhindern indem man beinhart alles löscht was einem nicht genehm ist, das ist aber zeitintensiv und – vorsichtig formuliert – mühsam. Eine weitere Möglichkeit wäre es, gleich den ganzen Kommentarbereich einfach zu schließen – das wäre aber schade, schließlich lebt ein solches Blog von der Diskussion, ist Feedback auch für den Betreiber wichtig, um nicht zu sagen: notwendig.

Ich habe hin und her überlegt und bin schließlich zu folgender Lösung gelangt: Natürlich geht es mit dagarser weiter, natürlich will ich nicht auf die Kommentare, die Ansichten meiner Leser verzichten – ganz im Gegenteil, ich habe beschlossen die Kommentarmöglichkeiten weiter auszubauen! Zu diesem Zweck habe ich zusätzlich zu dieser Seite ein eigenes dagarser – Internetforum erstellt, neben der Kommentarmöglichkeit zu den einzelnen Artikeln finden sich dort auch weitere Unterrubriken wo registrierte Benutzer sich auch zu anderen Themen austauschen und einbringen können!

Quelle/Weiterlesen: dagarser

Berlin