Banner Top

Podiumsdiskussion in Lauffen wurde leider abgesagt. Bitte verteilen!

konferenzUns erreichte gerade per Email folgende wichtige Information zur geplanten Podiumsdiskussion in Lauffen, die auf Grund der besonderen Umstände von den Veranstaltern schweren Herzens abgesagt wurde. Wir sind sicher, dass es Sylvia und Hans sehr schwer gefallen ist, diese Entscheidung zu treffen und ob es es die richtige Entscheidung war, wird niemand mit Sicherheit sagen können. Ohne Rücksprache mit den Veranstaltern gehalten zu haben, glauben wir, dass es ihnen auch um die Arbeit der Verbreitung und nicht zuletzt auch um die schon eingeleiteten Reise- oder Übernachtungsbuchungen leid tut - da sind wir sicher!

Aber niemand kennt die regionalen Befindlichkeiten der Einheimischen wohl besser als die beiden Initiatoren, die ebenso von den Vorfällen im nur 50 km entfernten Dossenheim geschockt sind. Wir hoffen, dass diese Veranstaltung - durch schon angekündigte Unterstützung - noch vor der Bundestagswahl wieder aufgelegt werden kann und appellieren an die Solidarität aller Waffenbesitzer bei der Unterstützung dieses Vorhabens!

Aber hier der offizielle Wortlaut der Veranstalter:

Sehr geehrte Legalwaffenbesitzer,

(Schützen, Jäger, Sammler, Gutachter und Sachverständige),

für die überaus positiven und zustimmenden Kommentare zu der von Sylvia Merkle
und mir geplanten Podiumsdiskussion "Parteien zum Waffenrecht" in Lauffen, am
28.08.2013, sei gedankt.

Vor allem aber auch den Podiumsteilnehmern, die trotz widriger Umstände Ihre
Zusage aufrecht erhielten, den Mitstreitern und Helfern ein großes Lob.

Leider sind aufgrund der letzten Ereignisse sowohl die medialen, als auch die
politischen Emotionen hochgekocht. Dies hat uns dazu bewogen die Veranstaltung
abzusagen. Wir hoffen auf Euer Verständnis und werden uns weiterhin für die
Interessen der Privatwaffenbesitzer einsetzen.

Leitet diese Mitteilung bitte über eure (Vereins-)Verteiler weiter, damit keiner
vor verschlossenen Türen steht.

Vielen Dank!

Eure Sylvia und Hans W.!



Mit kameradschaftlichem Gruß

OSM Hans W. Brösch

 

Quelle: E-Mail der Veranstalter

Berlin