Banner Top

Auch SPD und FDP distanzieren sich von Aussagen der Grünen Jugend Niedersachsen

In einer Pressemitteilung der Grünen Jugend Niedersachsen wurden kürzlich irritierende Vorwürfe gegen Schützenvereine geäußert. DSB-Vizepräsident Jürgen Kohlheim nahm diesen Vorgang zum Anlass, um schriftlich die von der Grünen Jugend getroffenen Aussagen richtigzustellen (dsb.de berichtete ausführlich). Zwischenzeitlich bezogen auch SPD und FDP klar Stellung gegen die Inhalte der Pressemitteilung der Grünen Nachwuchsorganisation.

medien1Heinz-Helmut Fischer, Präsident des Niedersächsischen Sportschützenverbandes und zugleich Vizepräsident des Deutschen Schützenbundes, bat die Parteien in Niedersachsen um eine Stellungnahme zu den Aussagen der Grünen Jugend sowie ihrer Haltung zum Schützenwesen und Schießsport. Wie der Newsletter Waffenrecht bereits in seiner letzten Ausgabe berichtet hatte, distanzierten sich die CDU Niedersachsen sowie die dortige Piratenpartei deutlich von den Äußerungen der Grünen. Zwischenzeitlich liegen weitere Stellungnahmen vor.

Weiterlesen/Quelle: DSB

Deutscher Schützenbund

Diese Meldung stammt aus dem Newsarchiv des Waffenrechts-Newsletters des Deutschen Schützenbundes.

Berlin