Banner Top

Respekt!

  • geschrieben von 

In Texas hatte ein Irrer zwei Menschen erschossen und einen Polizisten unter Feuer genommen, durch die Hilfe eines Zivilisten konnte er aber neutralisiert werden:

Es begann ganz harmlos und banal mit einem Nachbarschaftsstreit in einer Wohnwagensiedlung wegen nicht entfernter Hundehaufen, plötzlich holte der 58jährige Charles Ronald Conner eine Waffe aus seinem Trailer und erschoß kaltblütig seine beiden “Kontrahenten” sowie deren Hunde.

Als der erste Polizist eintraf nahm er diesen ebenfalls sofort unter Feuer. Der Verbrecher hatte die weitaus günstigere Schußposition gegenüber dem Polizisten der nur mehr schlecht als recht in Deckung gehen konnte, das sah auch ein weiterer Anwohner des Trailerparks, der 66jährige Vic Stacy:

“I thought if I didn’t help this officer, he would have gotten the rest of us” (Ich dachte wenn ich dem Polizisten nicht helfe würde der Kerl uns noch alle umbringen.)

hand topAlso zückte er seine eigene Faustfeuerwaffe(!) und schoß auf 150 Meter (!) auf den Verbrecher, den er dann auch mehrmals traf. Dieser erwiderte das Feuer, das gab aber dem Polizisten die Gelegenheit seinerseits zurückzuschießen, der irre Mörder wurde tödlich getroffen.

So, that’s when Stacy decided to act. Conner may have had excellent cover against the Officer Means, but Stacy was in a flanking position that gave him the perfect vantage point. Stacy recalled, “I had a side view of that man the whole time standing there, and I thought, I’m fixin’ to put one in him, if I can.”  (Da beschloß Stacy einzugreifen. Conner hatte zwar Officer Means gegenüber eine hervorragende Deckung, Stacy war aber seitlich davon und hatte freies Schußfeld auf Conner. Stacy erinnert sich: “Ich konnte den Mann die ganze Zeit von der Seite sehen, da dachte ich ich werde dem Kerl eine Kugel verpassen wenn ich kann”.)

Respekt, der Mann hat nicht nur völlig richtig gehandelt, sondern auch noch ausgezeichnet geschossen und so wahrscheinlich viele Menschenleben gerettet!

Weiterlesen/Quelle: dagarser

dagarser

Bis zu seinem frühen Tod im Spätherbst 2014 versorgte uns Richard Temple-Murray aus Österreich mit vielen Beiträgen seines Blogs. Dort wurden natürlich auch Themen wie Schießsport, Jagd und tagesaktuelle Geschehnisse publiziert. Richard Temple-Murray war lange Zeit Schriftführer der Interessengemeinschaft Liberales Waffenrecht in Österreich (IWÖ) und Oberschützenmeister der Schützengilde Langau. Mögen uns seine Beiträge stets an sein Handeln erinnern!

Berlin