Banner Top

Der deutsche Opferkult und seine Folgen

In Deutschland wird lieber halbherzig ein bizarrer Opferkult zelebriert, statt den Bürgern die Mittel für effektiven Selbstschutz zuzugestehen. Während Gewaltverbrecher sich mit allerlei Equipment – vom einfachen Knüppel bis zum Vollautomaten – austoben wie sie lustig sind, bekommt der brave Untertan schon Ärger, wenn er zur falschen Zeit am falschen Ort ein Pfefferspray in der Tasche hat.

Das ist nicht mehr tragbar, denn wenn die Waffengegner schon mit “Solange nur ein Leben gerettet werden kann!” argumentieren, sollten sie dabei bedenken, dass die Waffen seitens der Gewaltvebrecher bereits vorhanden sind und auch eingesetzt werden.

Es obliegt also nun der Opferseite zu wählen, ob man weiterhin wehrlos bleiben will oder zumindest die Chance auf mehr bekommt, als sich nur passiv exekutieren zu lassen.

ARD berichtet hier über die evidente Hilflosigkeit einer Regierung, die mit viel Pathos Zivilcourage verlangt aber im Falle dessen, dass sie vollzogen wird, nicht in der Lage ist, den Kollateralschäden angemessene Hilfe zukommen zu lassen – Bananenrepublik Verbotenland.

Quelle: Semper Fidelis

Semper Fidelis

Der Autor dieses Beitrags ist dafür bekannt, daß er kein Blatt vor dem Mund nimmt! Seine Zunge ist so scharf, dass er dafür einen Eintrag in seiner WBK benötigte!

schön

5°C

Berlin

schön

Luftfeuchtigkeit: 65%

Wind: 8.05 km/h

  • meist bewölkt
    24 März 2016 7°C 3°C
  • Leichter Regen
    25 März 2016 9°C 4°C