Banner Top

Wie wir belogen werden

Wir leben in einer Welt der Lüge. Nur wenige sagen heute die Wahrheit. Politiker schon gar nicht. Manchmal kommt es aber deutlich an den Tag, so deutlich, daß man es nicht mehr weglügen kann.
In den NÖ Bezirksblättern vom 16./17. Mai ein Artikel mit dem Titel: „Kriminelle wieder im Aufwind"

Die Sicherheitsdirektion Niederösterreich veröffentlicht – so der Bericht – „unangenehme Zahlen". Die Kriminalität in Niederösterreich stieg im ersten Quartal um 6,6%, die Aufklärungsquote sank gleichzeitig um 3,3%. Bestürzend, aber das sind wir schon lange gewöhnt. Allein die Hauseinbrüche stiegen um 125 Fälle an. Und das nur in Niederösterreich.
Sicherheitspolitisch ist das eine Bankrotterklärung, eine Katastrophe. Da nützt auch der verlegene Hinweis auf angeblich so gute Zahlen in der Vorperiode nichts.
Aber was steht in derselben Zeitung, in derselben Nummer nur ein paar Seiten weiter hinten?

Quelle/Weiterlesen: querschuesse.at

Querschüsse

"Unsere Medienlandschaft ist zu einem Einheitsbrei geworden. Gleichgeschaltet, der political correctness verpflichtet, feige und angepaßt. Die Journalisten ungebildet, gekauft, heuchlerisch , der Regierung hörig. Lohnschreiber der schlimmsten Sorte."
Dem will der Blog von Dr. Georg Zakrajsek entgegenwirken.

Berlin