Banner Top

Landrat wirft Jägern Erpressung vor

  • Autor:  jagderleben.de

Der Streit zwischen der Waldeckischen Jägerschaft und Landrat Dr. Reinhard Kubat verschärft sich.

Sein Landkreis hat die Jagdsteuer von zehn auf fünfzehn Prozent erhöht. Daraufhin erklärten die waldeckschen Jäger, dass sie kein Unfallwild mehr entsorgen würden.

Was wiederum den Landrat erbost: Er ließ mitteilen, dass es nicht Aufgabe des Landkreises sei, die Tierkörper zu beseitigen, es keine Verbindung zur Jagdsteuer gebe und sich der Kreis von den Jägern nicht erpressen lasse.

Weiterlesen/Quelle: jagderleben.de

 

 

jagdblut content

Berlin