Banner Top

eigentümlich frei: Katja Triebel über Gewaltmonopol und Selbstkontrolle

  • Autor:  eigentümlich frei

Was in einer kleinen Gemeinschaft funktioniert (Einhaltung von Regeln führt zu Respekt, Regelverstöße zu Sanktionen), benötigt in großen Gemeinschaften Institutionen mit hoher Durchsetzungskraft. Aus diesem Grund entstanden in Westeuropa das staatliche Gewalt- und Steuermonopol, letzteres zur Finanzierung der staatlichen Waffenträger. In homogenen Wertegemeinschaften mit Gewaltmonopol wird auf Selbstjustiz verzichtet, wenn der Staat das in ihn gesetzte Vertrauen erfüllt.

Mit diesen Sätzen beginnt Katja Triebel´s Debütartikel in der Zeitschrift eigentümlich frei - regt zum Nachdenken und Weiterverbreiten an...

Quelle/Weiterlesen: eigentümlich frei

Berlin